Making of – Dreharbeiten im Schreiadlerland

2016 habe ich mit meinem Kollegen Robin Jähne im Land der Schreiadler den Film „Auf Entdeckungsreise zwischen Barthe und Recknitz – Nordvorpommersche Waldlandschaft“ produziert. Seit Anfang März ist dieser Film nun endlich auch als Directors Cut auf DVD und BluRay erhältlich.
Robin und ich haben als kleines Schmankerl nun einen kurzen Making of Film zu diesen Dreharbeiten veröffentlicht.

Viel Spaß beim Anschauen




massives Insektensterben – Was sind die Folgen?

80% unserer Insekten sind in den letzten Jahren verschwunden. Welche Folgen hat dieses Insektensterben?

Mit meinem kleinen Kurzfilm möchte ich auf die Problematik der Insektensterbens und die unmittelbaren Folgen hinweisen.

Mehr Filme und Informationen gibt es auch auf meiner Facebookseite:
www.facebook.com/TierfilmerJensKlingebiel/




Auf Entdeckungsreise zwischen Barthe und Recknitz – Nordvorpommersche Waldlandschaft – jetzt auf DVD und BluRay!

Es ist endlich so weit. Die neue DVD und BluRay unseres Films „Auf Entdeckungsreise zwischen Barthe und Recknitz – Nordvorpommersche Waldlandschaft“ ist endlich fertig.

Ein bisschen was zum Schmunzeln gibt es in unserem kleinen Making of….Viel Spaß dabei 😉

Mehr über dieses und alle anderen Projekte findet Ihr auf Facebook​ oder auf www.tierfilmer.info


Film




 

 

Kommen Sie mit ins Sehnsuchtsland Schweden

Ich habe in letzter Zeit häufiger gehört, dass die Zuschauer sehr an einem Blick hinter die Kulissen interessiert sind. Viele möchten wissen, wie so ein Naturfilm eigentlich entsteht.

Da in den nächsten Wochen einige Dreharbeiten anfallen – unter anderem zu meinem neuen Film „Sehnsuchtsland Schweden“ – möchte ich alle Skandinavien-Fans und alle Naturfilm-Begeisterten herzlich einladen, mich auf meinen Dreharbeiten zu begleiten.

Entdecken Sie mit mir gemeinsam wunderschöne Landschaften, spannende Tiere und sein Sie bei Erfolgen und Misserfolgen hautnah dabei.

Ich habe kein großes Kamerateam dabei und kein Fernsehsender finanziert meine Arbeit. Damit dennoch ein stimmungsvoller und beeindruckender Naturfilm entsteht, muss ich einigen Aufwand betreiben….Sein Sie gespannt!

 




 

Sehnsuchtsland Schweden – Ein neuer Film entsteht!

Nur noch rund 3 Monate und es geht zu den Abschluss-Dreharbeiten wieder hoch nach Schweden. Es gibt noch viel zu tun, aber ich freue mich unheimlich darauf.
Nachdem ich in den letzten Jahren immer mal wieder das Thema Schweden aufgegriffen habe und anhand dieses Themas die Produktion eines Naturfilms „üben“ konnte, habe ich inzwischen eine ganz genaue Vorstellung davon, wie ich meinen neuen Film gestalten möchte.
Ich persönlich glaube, dass dieser Film jedem Schwedenfan und alle naturbegeisterten Menschen wirklich gefallen wird.




Die Sendung mit dem Jens – Massentierhaltung

Ein schwieriges Thema einfach verpackt.
Fleisch ist für viele Menschen ein Produkt, welches man jeden Tag konsumiert. Es soll unbegrenzt zur Verfügung stehen und billig sein.
Leider vergisst man dabei häufig, dass es zum einem um Lebewesen geht, die in ihrer kurzen Existenz als Schlachttiere alles andere als ein gutes Leben haben.
Zum anderen hat der übermäßige Fleischkonsum gravierende Auswirkungen auf unsere Umwelt. Die Überdüngung der Böden, Nitrat im Grundwasser und die negative Beeinflussung unseres Klimas.
Es gibt viele Gründe, unser Konsumverhalten grundlegend zu überdenken!




Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein!

2017 wird das Jahr der Verbesserungen. Wer heute schon begeistert von der Qualität meiner Stock Footage Tierfilme und Naturfilme ist, wird ab diesem Jahr noch mehr Freude an den Aufnahmen haben.
Ab Februar 2017 wird der überwiegende Teil meiner neuen Aufnahmen in 4K im Format Apple ProRes 4:4:4 erhältlich sein. Damit liefere ich Filmaufnahmen, die noch besser in TV-Werbung, Kinofilmen und aufwendigen TV-Produktionen eingesetzt werden können.
An den bisher schon traumhaften Motiven wird sich selbstverständlich nichts ändern. Sie werden nur noch besser, noch schärfer und noch brillanter!

 

Außerdem steht das Jahr 2017 unter dem anspruchsvollem Ziel, eigene Naturfilme zu produzieren, die dem unglaublich hohem Standard der aktuellen Tierfilme gerecht werden können. Zugebenerweise, ist dieses Ziel wohl das anspruchvollste, welches ich mir gesetzt habe.
Meine bisherigen Versuche, unterhaltsame und hochwertige Tierfilme zu produzieren, entsprechen bei weitem noch nicht dem, was ich selbst von mir erwarte.
Dies wird sich ab 2017 jedoch ändern. Gemeinsam mit meinem Kollegen Robin Jähne beginnen wir das Jahr mit dem Film „Entdeckungsreise zwischen Barthe und Recknitz – Nordvorpommersche Waldlandschaft“ und im laufe dieses Jahres möchte ich – in erster Linie für mich selbst – einen richtig guten Naturfilm über Schweden produzieren. Ich habe zum Thema Schweden verschiedene Versuche eigener Filme unternommen und möchte mir selbst nun beweisen, dass ich heute in der Lage bin, diesem wunderschönen Land, einen absoluten Top-Film zu widmen.
Es ist halt noch kein Meister vom Himmel gefallen. Als Quereinsteiger ohne Erfahrung in der Filmproduktion muss man sehr hart arbeiten, um an den unglaublich hohen Standart meiner Kollegen heranzukommen. Aber genau das möchte ich 2017 erreichen!




Wartezimmer TV Filme zu unschlagbaren Preisen

Sie legen in Ihrer Praxis großen Wert darauf, dass ruhige und enspannende Naturfilme vorgeführt werden? Sie möchten keine lästige Werbung?
Und es ist Ihnen wichtig, dass Sie ohne große Investitionen eine Lösung für Ihr Praxis TV finden?

Dann sind Sie bei Tierfilmer und Naturfilmer Jens Klingebiel genau an der richtigen Adresse.

In enger Zusammenarbeit mit Ärzten in Deutschland wurde ein Konzept für hochwertige Wartezimmer TV Filme entwickelt, die Ihre Ansprüche optimal berücksichtigt:

Gefordert wurden hochwertige Tierfilme und Naturfilme mit familienfreundlichen und entspannenden Aufnahmen

√ Sie erhalten einen 60-Minuten Wartezimmer TV Film mit wunderschönen Flugaufnahmen, Landschaften, Natur und Tieren. Im Film wird bewußt auf spannende Szenen verzichtet

Gefordert waren regelmäßig wechselnde Inhalte

√ Damit Ihre Patienten nicht ständig den selben Film anschauen müssen, erhalten Sie alle 6 Monate einen neuen 60-Minuten Film.

Großen Wert legten die befragen Ärzte auch auf einen günstigen Preis für die Wartezimmer TV Filme

√ Mit lediglich 79€ inkl. MwSt. pro Monat erhalten Sie eine äußert günstige und unkomplizierte Lösung für Ihr Wartezimmer TV. Sie erhalten hochwertige Filme in Full-HD mit traumhaften Aufnahmen. Diese Filme werden Ihnen im MP4-Format auf USB-Stick geliefert. Dieses Format kann heutzutage so ziemlich jeder Fernseher direkt vom USB-Stick abspielen.
Sie können allerdings auch einen PC über HDMI Kabel direkt an Ihren Fernseher anschließen und die Filme einfach in Endlosschleife vorführen.

Der Tierfilmer Jens Klingebiel ist ständig für Sie unterwegs um neue Aufnahmen für Ihr Wartezimmer TV in bester Qualität zu produzieren.




Der Fuchs – eine Art wird sinnlos verfolgt!

Sie sind schlau, sind sozial und sie sind ein wichtiger Bestandteil unserer Tierwelt. Dennoch sind Füchse verhaßt wie kaum ein anderes Tier. Der Fuchs wird von Jägern verfolgt und selbst die harmlos spielenden Jungfüchse vor ihrem Bau sind vor den besonders abgebrühten Jägern nicht sicher.
Diese Verfolgung ist in erster Linie das Ergebnis von „Futterneid“. Viele Jäger befürchten, durch den Fuchs weniger Abschüsse von Rebhühnern, Fasanen, Kaninchen und Enten zu haben. Daher versucht man den Bestand der Füchse extrem einzudämmen. Auf waidmännisches Verhalten wird dabei kaum geachtet – diese Aussage beruht leider auf eigenen Beobachtungen. Der Fuchs wird als lebende Zielscheibe genutzt. Dabei ist es vielen Jägern vollkommen egal, ob das Tier Schmerz empfindet oder schwer verletzt irgendwo verendet.

Ich möchte mit meinem Video zum Nachdenken auffordern und ich bitte die seriösen Jäger um Mithilfe. Setzen Sie sich bitte in Ihrem Umfeld dafür ein, dass der Fuchs fair behandelt wird und als wichtiger Bestandteil unserer Natur erhalten bleiben darf. Vielen Dank!




Eine Chance für den Feldhasen

Wir leben in einem kleinen Ort umgeben von viel Natur. Wenn man sich mit den älteren Landwirten unterhält bekommt man Geschichten erzählt, dass man hier früher einmal aufpassen musste, dass man die zahlreichen Feldhasen nicht mit dem Trecker überfährt.
Als ich herzog und für den ZDF Beitrag „Arten vor dem Aus?“ Aufnahmen von Feldhasen machen wollte, habe ich kaum Hasen auf den Feldern rund um meinen Wohnort gefunden.

Mit den ortsansässigen Jägern habe ich mehrfach gesprochen und darauf hingewiesen, dass es dringend an der Zeit ist, den Feldhasen zu schonen. Ich erreichte zustimmendes Nicken.
Bei der nächsten Treibjagd erzählte mir der Jagdpächter dann, dass auch Hasen geschossen wurden. Man könne soetwas bei einer Treibjagd ja nicht verbieten.
Der nächste Jäger, den ich traf, erzählte mir, dass er trotz weniger Hasen im Revier zu Weihnachten auf jeden Fall einen Hasen schießen werde.

Inzwischen sehe ich bei meinen Streifzügen durch die umliegenden Felder sogut wie keine Hasen mehr.

Ich möchte mit meinem Video zum Nachdenken auffordern und ich bitte die seriösen Jäger um Mithilfe. Setzen Sie sich bitte in Ihrem Umfeld dafür ein, dass die Jagd auf Feldhasen eingestellt wird und der Feldhase als wichtiger Bestandteil unserer Natur erhalten bleiben darf. Vielen Dank!