Rothirschbrunft in Bayern – neues Filmmaterial von Tierfilmer Jens Klingebiel

Der Herbst ist immer wieder eine spannende Zeit. Als Tierfilmer freut man sich natürlich in erster Linie auf die beeindruckende Rothirschbrunft. In diesem Jahr habe ich die Hirschbrunft in Bayern gefilmt. Auf meiner Wunschliste standen die Kämpfe der Hirsche.

Aber natürlich stehen in diesem Jahr auch bunt verfärbte Herbstwälder als Flugaufnahme ganz oben auf der Todo-Liste.

 

Fazinierende Flugaufnahmen vom Edersee und Schloss Waldeck

Die letzten Tage des Sommers. Es wird nicht mehr so heiß und in den frühen Morgenstunden liegt der Edersee unter einer dicken Wolkenschicht. Nach und nach bahnt sich die Sonne einen Weg bis auf die Wasseroberfläche. Die Wolken reißen auf und der Blick fällt auf Schloss Waldeck und den darunter liegenden Edersee.

Tierfilmer und Naturfilmer Jens Klingebiel mit ferngesteuerter Drohne

Tierfilmer und Naturfilmer Jens Klingebiel produziert mit einer modernen Drohne die perfekten Luftaufnahmen

Tierfilmer Jens Klingebiel sind in den letzten Tagen wunderbare Aufnahmen von dieser grandiosen Landschaft gelungen. Der Flug durch tiefliegende Wolken und der Blick auf den See zeigen, warum der Edersee solch ein Besuchermagnet ist.

Mit einer Drohne und modernster Kameraaufhängung gelingt es dem Filmer aus Twistetal Nieder-Waroldern Aufnahmen zu erstellen, für die man sonst Heißluftballons oder Hubschrauber hätte mieten müssen.

 

Tierfilmer will hoch hinaus – Jens Klingebiel ganz weit oben

Nicht immer wenn der grüne Geländewagen mit der Aufschrift www.tierfilmer.info durch die Landschaft ruckelt ist der darin sitzende Tierfilmer Jens Klingebiel auf der Suche nach wilden Tieren.

Seit kurzem will er ganz weit nach oben.

Die neuste Drohnentechnik macht es möglich. Die unscheinbare weiße Drohne mit der erstklassigen Kamera ermöglicht dem Filmer ganz neue Perspektiven. Mit GPS und Bildübertragung gelingen Aufnahmen, die so bisher nicht möglich waren. Und so trifft man Klingebiel inzwischen hier und dort im schönen Waldecker Land um das neue Fluggerät auf Herz und Nieren zu testen.

In erste Linie geht es bei der Nutzung der Drohne um die Produktion beeindruckender Landschaftsaufnahmen. Tiere möchte der Tierfilmer damit nicht filmen und wenn, dann nur aus einer Höhe und Distanz die die Tiere nicht stört.

Auf der Wunschliste des Filmers stehen momentan eher imposante Berglandschaften, Herbstwälder, Flüsse und Seen und nächstes Jahr selbstverständlich wieder die traumhaften schwedische und norwegische Landschaften. Doch bis dahin muss noch viel trainiert werden. Für einen ungeübten Flieger ist es nicht einfach, alles gleichzeitig im Auge behalten zu müssen.

Tierfilmer Jens Klingebiel produziert hochwertiges Natur- und Wildlife Filmmaterial – sogenannte Stock Footage, welche in TV-Dokumentationen, Werbung und Kinofilmen weltweit genutzt wird.

Pottwale in rauer See

Die Story zum Bild…

Nord-Norwegen – dort kann es schon mal etwas rauer werden. Nachdem es tagelang geregnet hat konnten wir endlich auf´s Schiff. Unser Ziel waren die 16-18m langen Pottwal-Männer, die vor der Küste Norwegens nach Futter suchen. Die Sonne stand am Himmel, es war endlich mal wieder ein klarer Tag.
Aber kaum aus dem Hafen ausgelaufen, wurde uns klar, dass die Filmaufnahmen alles andere als leicht werden.
Der im Hafen kaum merkliche Wind, entwickelte sich draußen auf hoher See zum absoluten Wellenproduzent. Das kleine Schiffchen schwankte von einer Seite zur anderen. Die rechte und linke Reling wechselte sich damit ab, die Wellen zu begrüßen. Es war eine wahre Freude. Ich stand mit meiner Kamera am höchsten Punkt des Schiffes. Direkt beim Kaptain, der auf seinem erhöhten Ruderstand den besten Blick auf die Wale hatte.
Mit einer Hand hielt ich die Kamera auf dem Stativ und mit der anderen versuchte ich selbst nicht über Bord zu gehen.
Die erwünschten Aufnahmen der Pottwale sind zwar gelungen, ich hätte mir allerdings etwas weniger Seegang gewünscht.
Das nächste mal wird hoffentlich besser.

In den nächsten Tagen stelle ich die Filmaufnahmen online. Reinschauen lohnt sich also!

Fasane bei Sonnenfinsternis

Eigentlich war ich ja am 20.03.2015 auf der Suche nach Feldhasen. Momentan ist die Paarungszeit der immer seltener werdenden Hasen in vollen Gange.
Die Jagd durch Mensch und Fuchs, die Landwirtschaft und der Straßenverkehr machen es den Feldhasen wirklich schwer von der Liste der bedrohten Arten zu kommen.
Da die Hasen nach ihrer morgendlichen Aktivität aber eine kleine Pause einlegten, drängte sich ein anderer mit aller Beharrlichkeit ins Bild. Ein wunderschöner Fasanenhahn hielt sich über eine Stunde in meiner unmittelbaren Umgebung auf. Solange man ruhig ist und sich kaum bewegt, nimmt einen der Vogel nicht wahr. Er hat sogar in meiner unmittelbaren Nähe geruht.

fasan

Seeadler beim Fischen, Schwarzstorch und vieles mehr

Das neue Stock Footage Angebot von Tierfilmer Jens Klingebiel ist jetzt verfügbar.
Im neuen Trailer der Aufnahmen aus August 2014 finden sich folgende Aufnahmen in bester HD-Qualität mit bis zu 200fps.

– Seeadler beim Fischen
– Schwarzstorch
– Baummarder
– Steinmarder
– Fuchs beim jagen
– Wildschwein in der Suhle
– Rohrweihe im Flug
– Weißstorch im Nest
– und vieles mehr

Die Made

Als ich in den letzten Tagen ein paar Gartenvögel beim jagen von „Maden“ filmte kam mir das schöne alte Gedicht von Heinz Erhard wieder in den Sinn.

Lustig ist das Gedicht mit Sicherheit nur für den Betrachter. Die Maden haben leider weniger Spaß daran 😉

 

 

Nachwuchs hoch im Baum

Seit etwa 4 Wochen sind wir endlich in unserem neuen Haus.  Besonders für mich war es eine große Freude, Baunatal endlich zu verlassen.  Ein großes Grundstück mit und viel Freiraum haben wir nun.  Es war viel Arbeit und meine Kamera hat schon fast Staub angesetzt.

Jetzt endlich geht es wieder weiter.

Und der Umzug zahlt sich aus.  Es gibt viel Potenzial für neue Aufnahmen.

Gar nicht weit von unserem Haus steht eine alte Weide. Im Stamm auf ca. 5m Höhe gibt es ein kleines Loch. Was lebt wohl darin?


waschbaeren1

Plötzlich eine Bewegung…

waschbaeren1a

da gehört doch noch der Kopf dazu….

waschbaeren2

Nein, sogar 2 Köpfe…
Verschlafen schauen 2 kleine Waschbären aus der Höhle heraus.

waschbaeren3

einer geht auf Wanderschaft…

waschbaeren4

während der 2. interessiert die Lage checkt.

waschbaeren5

waschbaeren6