Traurig aber wahr – ARD verlegt Naturfilme

Montags 20.15 ARD – ein fester Termin für Tierfreunde und Naturbegeisterte. Die ARD zeigt um diese Zeit qualitativ hochwertige Tierfilme.
Ab 25.August soll das vorbei sein. Tierfilme verschwinden in der ARD nun auf einen Sendeplatz, der von den wenigsten wahrgenommen wird. Sonntags um 16.30 Uhr werden die Einschaltquoten wohl nur noch bei schlechten Wetter eine nenneswerte Höhe erreichen.

Qulitativ hochwertige Tierfilme zu produzieren bedarf einen großen zeitlichen, logistischen und finanziellen Aufwand. Es ist fraglich, ob weiterhin die Finanzierung für hochwertige Tierfilme möglich sein wird, wenn die Zuschauerzahlen aufgrund ungünstiger Sendeplätze nicht mehr in der Höhe zu erwarten sind, wie bisher.